Über mich


Hi ihr Lieben, ich bin Clara und freue mich sehr, hier mit euch meine Begeisterung zur Menstruation und dem menstruellen Zyklus zu teilen. 
Seitdem ich für mich entdeckt habe, wie viel Kraft und Selbstbestimmtheit ich durch Zyklusbewusstsein und menstruelle Aufklärung erfahren habe, ist es mir ein Herzensanliegen, mich mit anderen in diesem Bereich auszutauschen und wertvolles Wissen leichter verfügbar zu machen.
Dabei ist es vor allem mein Wunsch, immer mehr Menschen zu einer angenehmen Menstruation zu verhelfen und zu mehr Zyklusachtsamkeit zu inspirieren.
Ich möchte gerne teilen, was ich auf meinem Weg des intensiven Selbststudiums und im Zuge meiner Weiterbildungen dazulerne. Meine größte Lehrerin ist dabei die Natur und mein eigenes zyklisches Wesen, daneben darf ich viel lernen von heilkundigen Menschen und ihren Erfahrungen. Dazu gehört unter anderem meine Weiterbildung in Frauenheilkunde an der Phytaro Heilpflanzenschule in 2021. Auch der direkte Kontakt und Austausch in Frauenkreisen, Retreats und Coaching-Sessions trägt zu meiner Ausbildung als Zyklus-Coach und meiner tiefen Wertschätzung & Bewunderung dieses natürlichen und magischen Ereignis bei.
 

Vieles davon teile ich in meinen Podcast Menstruality, auf Social Media und in meinen Workshops und Coachings.

Wie es dazu kam...

Ich bekam mit 12 Jahren meine erste Blutung - und war überfordert. Ich wusste nichts mit mir anzufangen, verzweifelte bei dem Versuch ein Tampon passend einzuführen und achtete peinlichst genau darauf, dass niemand mitbekam, wenn Tante Rosa zu Besuch war. (So habe ich es früher genannt. Heute gefällt mir die Bezeichnung "Mondzeit" sehr viel besser.) Alles was ich heute über den menstruellen Zyklus weiß, war für mich damals in meinem Horizont in weiter, weiter Ferne.
Wie sehr hätte ich mir gewünscht, als junges Mädchen über die Vorgänge in meinem Körper genauer aufgeklärt zu werden und den Zyklus als kraftvollen Wegweiser für mein eigenes Leben und als Zugang zu meinem eigenen Verständnis von Weiblichkeit zu entdecken. Aber das kam erst nach einer Reihe unangenehmer und gleichzeitig sehr lehrreichen Erfahrungen.
Meine eigene Geschichte - heranwachsen und leben als junge Frau in unserer Gesellschaft, starke Regelschmerzen, Verdacht auf Endometriose, Eierstockzysten, Erfahrungen mit starken "Nebenwirkungen" durch künstliche Hormone, den Schritt zum Absetzen der "Pille", Veränderung meines Lebensstils auf allen Ebenen, Wieder-Entdecken meines menstruellen Zyklus, Entwicklung von Zyklusbewusstsein, und endlich eine wachsende Wertschätzung meiner Menstruation - hat mich dazu gebracht, immer mehr über dieses Thema zu lernen, meine Passion zu entdecken und meine Erfahrungen und Erkenntnisse nach und nach mit anderen Zykluswesen zu teilen.
Im Grunde war ich so schockiert darüber, wie wenig ich eigentlich über den menstruellen Zyklus und über diesen Teil meines eigenen Wesens wusste und gleichzeitig so erstaunt, wie sehr mich dieses Wissen bestärken und wieder in meine Mitte bringen kann, dass ich den Drang verspürt habe - und mit jeder Erfahrung und Menschen, die mich um Rat fragen stärker spüre - dieses wachsende und sich entfaltende Wissen zu teilen.
Empower yourself. Empower each other.

*Die Arbeit mit mir ersetzt kein Besuch bei einer/m Frauenärzt/in oder einer/m Heilpraktiker/in für Frauenheilkunde. Ich bin unterstützend dafür da, das vorhandene Wissen zu vermitteln, dir zu helfen, deine eigene Weisheit zu entdecken und diese in dein Leben zu integrieren.